Zum Inhalt

Messe, Menschen, Muse

Ich komme gerade von der Frankfurter Buchmesse. Frisch inspiriert und neu beseelt. Und erfreut, wie viele Leute Bücher lieben – auch, wenn es sich deshalb in den Gängen geknubbelt hat.

Der Tag auf der Messe lädt jedes Mal alle Schreib-Akkus wieder auf. Wenn man das Leuchten so vieler Besucher sieht, die ihren Lieblingsautor treffen. Wenn man positiv überrascht wird, dass ein Bestseller-Autor sehr sympathisch auf dem Boden geblieben ist. Wenn man zu seinem Verlag kommt und das eigene Cover an der Wand prangt. Wenn man die teils bissigen Kritiken von Dennis Scheck zu den Neuerscheinungen hört, der aber immer versöhnlich schließt: „Lesen Sie das, was Sie mögen. Nicht das, was die Bestseller-Listen sagen.“

Danke, dass sich im digitalen Zeitalter noch so viele Leute für Geschichten interessieren und sich von ihnen in eine andere Welt entführen lassen. Danke, dass auch ich so viel tollen Zuspruch bekomme. Danke auch, für kritische Zeilen – allemal besser, als wenn Euch meine Schreiberei egal wäre.

Ich hau dann mal rein. Die neue Lissie beginnt ihre nächste Reise.

Published inAllgemeinNeues

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.